Meinung - arachNET.de

How to start mit Infinity

Infinity ist als Tabletop auf den ersten Blick sehr unübersichtlich und komplex. Es gibt zahlreiche PDF Downloads auf der Seite des Herstellers Corvus Belli und noch mehr Miniaturen, Starter-Sets, Zwei-Spieler-Boxen und vieles mehr. Wir wollen euch hier eine Einstiegshilfe geben, was ihr alles braucht und bedenken solltet.

Warcors

Zuallererst sei erwähnt, dass man sich, sofern möglich, bei Infinity in seinem lokalen Spielegeschäft und/oder bei einem Warcor in der Nähe melden sollte, um einen Einstieg in das Spiel zu finden. Denn der Kontakt zur Community und/oder einem Warcor macht es deutlich einfacher an Information zu bekommen, weitere Spieler kennenzulernen und auch einfach ein paar erste Demo-Spiele zu machen.

Warcors nenne ich immer gern „ehrenamtliche Außendienstmitarbeiter von Corvus Belli“. Sie bekommen außer einen direkteren Kontakt zum Hersteller, ein paar eigene Warcors Miniaturen und etwas Rabatt in dessen Shop keinerlei sonstige Vergünstigungen und organisieren Demos und Turniere und bauen die Community demnach vor allem deswegen auf, weil sie das Hobby und das Spiel selbst fördern wollen.

Oft missverstanden sind sie auch keine Regelgötter, denn sie kennen die Regeln meist genauso gut oder schlecht wie andere Spieler. Wohl jedoch sind sie auf Events oft Schiedsrichter nach bestem Wissen und Gewissen.

Einen Warcor finden könnt ihr hier über das Kontaktformular oder die Warcors World Map.

Regeln

Die Regeln für Infinity findet man hier: Corvus Belli – Downloads

Sofern man keinen erfahrenen Spieler oder Warcor für die Erläuterung der Regeln hat, kann man am Anfang man durchaus mit den Quick Start Rules beginnen und mit den Beyond … Missions erweitern.

Hier bauen die Missionen sowohl von der Größe der Armee, als auch der von der Anzahl der Regeln her aufeinander auf und werden immer mehr erweitert.

Später benötigt man zum Spielen vor allem folgende Dokumente:

  • Rules N3
    Das Grundregelwerk.
  • Human Sphere N3 Rules
    Erweiterung des Grundregelwerks.
  • New Rules
    Neue Regeln seit dem Release der beiden Bände der Grundregeln.
  • N3 FAQ
    FAQ und Errata der Regelwerke.
  • Season 10 – Xenotech: Rules and Missions
    Die aktuellen Missionen. (Stand 18.03.2019)

All diese Dokumente könnt ihr kostenlos auf der Seite von Corvus Belli herunterladen und, wenn ihr mögt, ausdrucken. Die im Handel befindlichen Grundregelbücher benötigt ihr nicht zwingend, denn mit einer gewissen Spielerfahrung zieht man ohnehin das offizielle Wiki zu Rate. Die Grundregelbücher werden jedoch mit jeweils einem zweiten Buch verkauft, das Hintergrund zu Infinity beinhaltet

Unter den Downloads finden sich dann noch weitere Spaßmissionen wie z. B. für Halloween. Es gibt außerdem Erweiterungsbücher mit Spezialmissionen zu den Dire Foes-Boxen sowie eine kleine Kampagne.

Profile einsehen und Listen für eure Spiele erstellen könnt ihr im kostenlosen Infinity Army.

Miniaturen

Die wohl wichtigsten Fragen, da mit Zeit und Geld verbunden, werden hier gestellt: Was soll man spielen? Was ist stark? Was kauft man zuerst? usw.

Was soll man spielen?

Kurze Antwort: Das was einem optisch und/oder vom Hintergrund her am meisten zusagt. Den Hintergrund und eine Übersicht der Modelle findet ihr in der Human Sphere oder im Online-Shop von Corvus Belli.

Die lange Antwort: Die Meinungen gehen hier auseinander. Während die einen Gründe anbringen wie, man sollte etwas zu seinem Stil finden, sollte man sich an dieser Stelle fragen, wie man das feststellen soll als Anfänger. Wenn man sogar als erfahrender Spieler kaum definieren kann, welchen Stil eine Armee hat, da es unzählige Variationen in einem solch komplexen Spielsystem wie Infinity gibt. Und man darüber hinaus auch durchaus seinen Stil innerhalb einer Fraktion finden kann. Insofern ist es zum einen am Besten, wenn man zuerst ein paar Demo-Spiele spielt und zum anderen einfach etwas nimmt, womit man sich identifizieren kann.

Was ist stark?

Infinity ist zum größten Teil sehr ausbalanciert. Die Mechanik des automatischen Erfolgs mit einem sogenannten Crit sowie eine gute generelle Balance ermöglichen es jede Fraktion kompetitiv mit Erfolg spielen zu können.

Zwei Dinge sind jedoch erwähnenswert:

Sektoren ermöglichen die Bildung von sogenannten Fireteams, die Anfängern oft empfohlen werden. Ich würde zu Beginn jedoch davon abraten. Die Handhabung solcher Fireteams erfordert etwas Regelkunde und Übung.

Weiterhin haben ein paar Fraktionen ein paar – wie ich es nenne – Failsafe-Mechaniken, wie z. B. Tohaa mit Symbiomates, ALEPH mit ODD/NWI, Ariadna mit viel Camouflage usw. Diese Mechaniken sind nicht zu stark, aber sie ermöglichen es entweder einen Fehler zu begehen und nicht gleich die Quittung dafür zu kassieren oder aber Risiken einzugehen, die andere Fraktionen mehr abwägen müssen.

Was kauft man zuerst?

Hier vorab eine Anmerkung: In der jüngsten Zeit hat Corvus Belli sich dazu entschlossen, einige Armeen vorerst nicht mehr zu fertigen, diesen jedoch aktuelle Regeln gegeben und sie bleiben spielbar. Dies wird an dieser Stelle deshalb erwähnt, da die Modelle dieser Fraktionen nur noch selten bei Händlern zu finden sind und meist nur auf Plattformen wir eBay oder dem O-12-Forum.

Aktuell „discontinued“ sind:

  • Force de Résponse Rapide Merovingienne
  • Qapu Khalqi
  • Shock Army of Acontecimento
  • Tohaa

Corvus Belli bietet für Einsteiger folgende Optionen:

  • 2-Spieler-Starter Boxen + Beyond Boxen
    Operation: Coldfront + Beyond Coldfront
    Operation: Icestorm + Beyond Icestorm
    Operation: Red Veil + Beyond Red Veil
    Diese Pakete bieten die Kombination aus zwei Starter Packs, etwas Spielzubehör wie Würfel, Schablonen etc. und etwas Pappgelände sowie ein kleines Buch mit Einsteigerregeln.
  • Starter Packs
    Boxen mit sechs Miniaturen für den Einstieg.
  • Spezielle Armee-Boxen
    Spezielle Themen-Boxen:
    JSA Sectorial Army Pack
    Spiral Corps Army Pack
    USAriadna Army Pack
  • 300 Punkte Boxen
    Armeeboxen, mit Armeen für 300 Punkte, die jedoch in ihrer Verfügbarkeit rotieren, was bedeutet, das sobald eine Armeebox rauskommt eine alte abgekündigt wird. Aktuelle Verfügbarkeit (Stand 18.03.2019):
    Military Orders Army Pack

Generell ist ein guter Einstieg:

  • Ein Starter oder ein Teil einer 2-Spieler-Starter-Box,
  • sofern verfügbar eine Beyond Box,
  • eine sogenannte SWC Box mit Spezialwaffen für die Standard-Infanterie,
  • ein Support Pack mit Doctor und Engineer sowie Helferbots,
  • eine Box mit Bagagge-Drohnen und
  • eine Box mit Total Reaction-/Flash Pulse-Drohnen.

Hiermit hat man einen guten Grundstock, auf dem man alle möglichen Listen aufbauen kann.

Genauere Guides, was man kaufen sollte, folgen bei uns in den Fraktionen-Guides.

Zubehör

  • Fünf W20-Würfel
  • Schablonen für Waffen und Effekte
    Große und kleine tropfenförmige Schablone, Kreisschablone, kann auch günstig ausgedruckt werden. Bei Corvus Belli im Download-Bereich unter Markers N3 A4 zu finden. Hier unbedingt die Skalierung des PDFs ausschalten!
  • Schablonen für Rauch etc.
    Eine günstige Variante sind CDs oder die ausgedruckte Variante von Corvus Belli.
  • Silhouetten Marker
    Auch hier ist eine günstige Variante der Download von Corvus Belli.
  • Classified Objectives Deck
    Karten für die geheimen Missionsziele. Eine günstige Variante ist das Captain Spud’s Classified Objectives Deck zum Ausdrucken.
  • Marker/Tokens
    Die deutlich günstigere Variante als Marker z. B. von Micro Art Studio ist der Infinity Marker Sheet Creator zum selbst Zusammenstellen und Ausdrucken. Einige Beispiele für Starter Sets mit Markern folgen hier demnächst als PDF inkl. DIY Tutorial wie diese dann auf Cabochons oder Epoxy Sticker geklebt werden können.
  • Gelände
    Zu Beginn reicht das Pappgelände von Corvus Belli, gern auch 2-3 Sets, die man mit Pappe, Antirutschmatten und Gewichten verbessern kann. Nach oben hin sind im Bereich Gelände dann keine Grenzen gesetzt. Eine gute Ergänzung gleich zu Beginn zum Pappgelände ist sogenanntes Scatter Terrain, d. h. Mülltonnen, Pflanzen, Autos und vieles mehr.