Lizard – Curtis Connors Gameplay Guide

Marvel Crisis Protocol - Lizard

Skål, Ihr famosen Gesichtswollmäuse, der Bärtige Stratege hier.

In diesem Artikel werden wir uns damit beschäftigen, wie wir die bestmögliche Leistung aus dem widerstandsfähigen Schuppenkriechtier Lizard erzielen.

Hintergrundinformationen sowie einen Überblick seiner Charakterkarte findest du in unseren Grundlagen zu Lizard – Curtis Connors. In diesem Eintrag gehen wir auf Synergien, Strategien und mögliche Affiliations für den beliebten Kaltblüter ein.

Lizard scheint auf den ersten Blick ein recht geradliniger, gar langweiliger Charakter zu sein, da keine seiner Fähigkeiten sowie Superkräfte große Finesse voraussetzten. Schaut man jedoch genauer hin, merkt man, was für ein Potenzial seiner einzigartigen Kombination aus Standhaftigkeit und Mobilität innewohnt.

Spielplan

In den meisten Rostern hat Lizard eine einzige Aufgabe: Sich mit oder auf einem Crisis-Zielmarker breit machen und darauf warten, dass der Gegner überproportional viele Ressourcen gegen ihn aufwendet.

In dieser Rolle als standhafter Störenfried ist er auch ungeschlagen. Doch gibt es auch noch andere Strategien und Spielweisen, die diese Grundidee verfeinern bzw. darauf aufbauen und so die Effektivität dieses Reptils um ein Vielfaches erhöhen können.

So kann er durch aggressive Manöver weit in die gegnerische Hälfte des Spielfeldes vordringen, um dort Extract-Zielmarker zu erbeuten, sowie einem unvorsichtigen Gegenspieler einen Secure-Zielmarker streitig machen oder diesen gar erobern.

Durch die richtige Kombination an Taktikkarten kann er Zielmarker von gegnerischen Charakteren freiräumen oder die stärksten Angriffe des Gegners auf sich ziehen und diese auch überleben. Lizards größter Pluspunkt ist somit seine Überlebensfähigkeit und genau darauf wollen wir aufbauen.

Finden wir nun heraus, wie dieser Spielplan umgesetzt werden kann.

Aggressive Manöver

Wie schon am Anfang angedeutet, bringt Lizard nicht nur eine mächtige Defensive mit, er zählt mitunter auch zu den mobilsten Charakteren in Marvel Crisis Protocol. Durch seine mittlere Basegröße und einer Bewegungsreichweite von M – in Kombination mit seiner passiven Fähigkeit Wall Crawler – bremst ihn selten etwas aus.

Marvel Crisis Protocol - Lizard - Charakterwerte

Marvel Crisis Protocol - Lizard - Healing Factor, Wall Crawler

Folgend beschreibe ich zwei meiner meist genutzten Manöver, welche auf seiner Beweglichkeit basieren.

Auf den Layouts B und F kann Lizard mit zwei Bewegungsaktionen auf den gegenüberliegenden, gegnerischen Zielmarker gelangen. Diesen kann er dann, sofern es sich um ein Extract handelt, aufnehmen oder im Falle eines Secure-Zielmarkers erobern und halten.

Marvel Crisis Protocol - Deployment B Marvel Crisis Protocol - Deployment F

Obwohl beide Manöver das gleiche Grundgerüst der zweifachen Bewegungsaktion benutzen, gefolgt von einer Interaktion, sind sie dennoch verschieden. Während man diese Strategie bei einem Extract-Zielmarker so früh wie möglich durchführen möchte, sprich mit der ersten oder zweiten Aktivierung der Runde, will man im Falle eines Secure-Zielmarkers lieber so lange wie möglich warten, um gegebenenfalls dem Gegner keine Reaktionsmöglichkeit zu gewähren.

Besonders gut für diese Manöver eignen sich folgende Crisis-Karten:

  • Infinity Formula Goes Missing!
  • Mutant Madman Turns City Center Into Lethal Amusement Park
  • Super-Powered Scoundrels Form Sinister Syndicate!
  • Spider-Infected Invade Manhattan

Marvel Crisis Protocol - Crisis - Infinity formula goes missing! Marvel Crisis Protocol - Crisis - Mutant Madman turns City Center into Lethal Amusement Park Marvel Crisis Protocol - Super-Powered Scoundrels form Sinister Syndicate! Marvel Crisis Protocol - Crisis - Spider-infected invade Manhattan

Unerwartete Tricks

Auch wenn die vorher beschriebenen Strategien einen Gegner überraschen können, so zähle ich sie nicht zu den Tricks, die Lizard auf dem Kasten hat. Jedoch fallen die folgenden Spielzüge unter diese Rubrik:

Der Gamma-Wave-Roundhouse-Tailkick

Marvel Crisis Protocol - Monkey Brain is Lizard Home Marvel Crisis Protocol - Crisis - Gamma wave sweeps across Midwest Marvel Crisis Protocol - Deployment E

Lizard bringt mit Monkey Brain is Lizard Home eine unerwartet effektive Taktikkarte mit sich, die unserem schuppigen Freund einen Fächenangriff gewährt. Das Besondere an diesem Angriff ist, dass nach der Vollendung der gesamten Angriffsaktion gegnerische Charaktere weggeschubst werden. Dies ist eine sehr seltene Kombination und unter den richtigen Umständen extrem hilfreich.

Ein Beispiel wäre die Secure-Crisis Gamma Wave Sweeps Across Midwest, bei dem im bestmöglichen Fall Lizard in einer der späteren Runden auf den hinteren Punkt kriechen und mit seiner übrigen Aktion alle gegnerischen Charaktere davon entfernen kann, um den Punkt für sich zu beanspruchen. Das kann dann in einem heftigen Siegpunkte-Bonus enden. Schafft man es noch dazu, Lizards Aktivierung so spät wie möglich in der Runde durchzuführen, so wird der Gegenspieler Schwierigkeiten bekommen den Crisis-Zielmarker zurückzuerobern oder angemessen zu reagieren.

Lizard als Wurfmaschine

Marvel Crisis Protocol - Lizard - Biochemical Breakthrough

Nicht ganz so raffiniert wie der vorhergehende Spielzug ist es, Lizard als sogenannten Wurfbot zu verwenden. Dies ist ein Charakter, der hauptsächlich benutzt wird, um seine Throw-Superkraft zu benutzen, während er sich über das Spielfeld bewegt. Lizards Mobilität erlaubt es ihm überall auf dem Spielfeld relevant zu sein und da eine Superpower wie sein Throw Biochemical Breakthrough keine Aktion benötigt, kann er seine kostbaren Aktionen zum Bewegen benutzen.

So kann man zwischen zwei Zielmarkern hin und her springen und, sofern man die benötigten Ressourcen besitzt, seinen Throw benutzen, um gegnerische Charaktere zu behindern. Oft kann man einen gut durchgeführten Throw mit dem Zustand Stagger vergleichen. So müssen die meisten Charaktere nach einem S-Throw eine Aktion aufwenden, um ihre alte Position wieder einzunehmen.

Dieses Manöver hat mir schon vor Lizards Erscheinen gute Dienste geleistet und war nicht selten spielentscheidend.

Da wir nun grob die Manöver und Strategien, die Lizard ermöglicht, kennen, lasst uns nun erkunden, wie wir diesen Spielstiel mit Taktikkarten noch effizienter gestalten können.

Taktikarten

Ein großer Pluspunkt für Lizard ist, dass er ohne große Unterstützung seinen Job erledigt. Nichtsdestotrotz kann er sein Einsatzgebiet erheblich erweitern und vielseitiger gestallten, sollte man sich doch dazu entscheiden ihm einige der knappen Taktik Karten Plätze zuzugestehen. Hier sind ein paar Optionen, die Lizard helfen können, sein Potenzial auf dem Spielfeld zu steigern:

Marvel Crisis Protocol - Monkey Brain is Lizard Home

  • Monkey Brain is Lizard Home ist Lizards eigene Taktikkarte und gewährt ihm einen Flächenangriff, einen Angriff, der alle gegnerischen Charaktere in einem bestimmten Umfeld trifft. Diesen kann er anstelle einer seiner eigenen, auf seiner Charakterkarte beschriebenen Angriffe durchführen. Viele dieser Angriffskarten sind oftmals die Ressourcen, die sie benötigen nicht wert, jedoch endet dieser Angriff mit dem Wegschieben aller betroffenen Charaktere des Gegners. Dadurch wird die Karte zu einem starken Kontrollelement, das Lizard nutzen kann, um das Spielgeschehen drastisch zu verändern, um es dem Gegenspieler so schwer wie möglich zu machen, Siegpunkte zu erhalten. Ein Beispiel dazu findet ihr weiter oben in diesem Artikel.

Marvel Crisis Protocol - Sacrifice

  • Sacrifice hat in jüngster Zeit einen deutlichen Aufschwung erhalten, denn diese Karte ist schon seit der Veröffentlichung des Core Sets verfügbar. Sacrifice gewährt einen Bodyguard-ähnlichen Effekt, der zwei Charaktere in Reichweite zueinander mit einbezieht und die Powerkosten auf beide verteilt. Durch diese Karte kann man größeren Nutzen aus Lizards defensiven Talenten ziehen, da er diese so nicht nur für sich selbst, sondern einmalig in kritischen Momenten, auch zum Schutz seiner labileren Mitstreiter, einsetzen kann.

Marvel Crisis Protocol - X-ceptonial Healing

  • Da Lizard über die passive Fähigkeit Healing Factor (1) verfügt, hat er Zugriff auf die Taktikkarte X-Ceptional Healing. Diese erlaubt es ihm für einen schmalen Obolus von drei Power jeglichen erlittenen Schaden auf 1 zu reduzieren. Diese Karte kann den gegnerischen Spielplan auf mehr als nur einem Wege durcheinander bringen. Zum einen kann man einen wirklich starken Würfelwurf des Gegners negieren und zum anderen kann man durch diese Karte regulieren, wie viel Power der gegnerische Charakter durch die Angriffsaktion bekommt. Letzteres kann vernichtend sein, wenn man es schafft, den Gegner mit ein oder zwei Power zu wenig da stehen zu lassen, so dass dieser seinen eigentlichen Spielplan nicht mehr verfolgen kann. Viele Spieler behaupten, dass sie niemals X-Ceptional Healing auf der gesunden Charakterkartenseite benutzen würden, stattdessen lieber darauf warten den K.O. auf der verletzten Seite zu verhindern. Dies hat meiner Meinung nach ein paar Nachteile: Einerseits kann man mit dem Spielen dieser Karte den Daze verhindern und somit einen Zielmarker weiter halten oder sichern. Andererseits wird die Effektivität von Charakteren durch den Verletztenstatus erheblich eingeschränkt, da sie Schwierigkeiten haben Zielmarker zu sichern, sobald gesunde Charaktere zugegen sind. Meine eigene Regel zum Spielen von X-Ceptional Healing ist, dass man die Karte spielen sollte, wenn man dadurch einen Siegpunkt halten oder bekommen kann. Sobald die Benutzung einer Taktikkarte in dem Erhalt eines Siegpunktes endet, war dies ein gut investierter Taktikkartenplatz.

Zum Schluss unseres Lizard Gameplay Guides werden wir noch einen Blick auf die Teams, denen er sich gerne anschließen möchte.

Affiliations

Durch die Geradlinigkeit und Einfachheit der Superkräfte und Fähigkeiten von Lizard, kann dieser generell in jeder Affiliation sowie jedem Roster gut eingesetzt werden. Jedoch gibt es einige wenige Ausnahmen, die es ihm erlauben, seine ohnehin schon recht effektiven Spielzüge noch effektiver zu gestalten. In diesem Abschnitt werde ich kurz ein paar dieser Affiliations ansprechen. Einen detaillierten Überblick von Lizard in seiner eigenen Fraktion, den Spider-Foes, findet ihr in unserem Spider-Foes Affiliation Guide.

Criminal Syndicate ist wohl einer der sogenannten No-Brainer. Der Spielplan eines von Kingpin angeführtem Syndicate-Teams, ist Lizard wie auf den schuppigen Leib geschrieben. Dadurch werden die weiter oben beschriebenen Manöver, bei denen Lizard durch doppelte Bewegungsaktionen einen der Zielmarker auf der gegnerischen Spielfeldseite sichert, effektiver gestaltet und gleichzeitig wird es für den Gegner schwieriger darauf zu reagieren. Lizard einem Criminal Syndicate-Roster anzuschließen, kann nur Erfolg garantieren und ist immer ein sicherer Hafen für unser Schuppengetier.

Kommen wir nun zu einer Affiliation, die auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheint. Aufgrund eines Effektes der Anführerkarte der Convocation, kann Lizard die weiter oben beschriebenen Manöver noch sicherer durchführen.

Marvel Crisis Protocol - The Bar with no Doors (Reverse)

So erlaubt die Rückseite der Convocation Anführer Karte, einem alliierten Charakter eine Umpositionierung, sofern dieser Schaden erlitten hat. Dies kann benutzt werden, nachdem Lizard sich aggressiv in die gegnerische Spielfeldhälfte bewegt hat, um sich langsam aber sicher zurück in Sicherheit zu positionieren. Oft kann man ihn dadurch aus der Reichweite von Folgeangriffen platzieren und so die Züge der gegnerischen Charaktere durcheinander bringen.

Eine weitere Option wäre es, Lizard den Avengers anzuschließen. Gerade ein Avengers-Team aus Luke Cage, Ironman und Warmachine weißt viele Merkmale auf, welche auch auf Lizard zutreffen. Alle sind extrem widerstandsfähig und besitzen eine hohe physische Verteidigung. So können sie eine Secure-Crisis wie Mutant Madman Turns City Center Into Lethal Amusement Park sehr effizient spielen. Auch kann Lizard unter der Führung von Steve Rogers – einen Überblick zu Captain America Steve Rogers  findest ihr in unserem Überblick zu Cap – seinen Throw öfter benutzen als in anderen Affiliations. Dies vereinfacht seine oben beschriebene Aufgabe als Wurfmaschine um ein Vielfaches.

Danke, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, meine Meinungen, Ansichten und Gedanken bezüglich MCP zu lesen.

Bis zum nächsten Mal.

Euer Bärtiger Stratege

Der bärtige Stratege

Titelbild: Disney / Marvel

Karten: Atomic Mass Games

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.