Marvel Crisis Protocol führt Grunts ein!

Marvel Crisis Protocol - Daredevil, Elektra, The Hand

Atomic Mass Games überrascht uns mit etwas, was wir schon aus dem DC-Universum von Knight Models kennen und zwar Minions zu den Hauptcharakteren oder wie Atomic Mass Games sie nennt: Grunts.

Passend dazu dürfen wir uns voraussichtlich im März über zwei neue Releases freuen:

  • Nick Fury & S.H.I.E.L.D. Agents
  • Shadowland Daredevil, Elektra & The Hand Ninjas

Was sind Grunts in Marvel Crisis Protocol?

Grunts werden im Spiel zur namenlosen Unterstützung unserer Helden und Schurken. Da fällt einem doch die Star Trek-Satire ein, dass der Charakter ohne Namen meist als erster oder auf jeden Fall im Laufe der Episode stirbt. Und so werden wir das vermutlich auch hier sehen.

In Marvel Crisis Protocol sind es die zahllosen Helfer, die sich ihrem Hauptcharakter anschließen und jedes Mal, wenn einer von ihnen bei der Mission fällt, wartet ein anderer darauf, seinen Platz einzunehmen, wenn ihr Anführer sie dazu auffordert.

Marvel Crisis Protocol - Nick Fury, Shield Agents

Mechanisch bedeutet dies laut Atomic Mass Games, dass Grunts an einen übergeordneten Charakter gebunden sind. Ein Grunt kann nicht das Schlachtfeld betreten, in Roster oder Squads aufgenommen werden oder sogar Aktionen ausführen, ohne dass sein übergeordneter Charakter das Sagen hat. Wenn ein übergeordneter Charakter zu Boden geht, gehen seine treuen Grunts mit ihm unter.

Während die Grunts ohne ihre Anführer nicht bestehen können, gilt das Gegenteil nicht gleichermaßen. Einen Grunt auszuschalten schadet seinem Anführer überhaupt nicht. Tatsächlich neigen Grunts dazu, sich für ihre Helden zu opfern. Sie stürzen sich rücksichtslos in die Gefahr, in der Hoffnung, einen Vorteil zu erlangen, den ihre Anführer ergreifen können. Dies zeigt sich in der Art und Weise, wie Grunt-Charaktere mit Schaden umgehen. Grunts haben keine Injured-Seite und können nicht Dazed werden. In dem Fall, dass, sie den Dazed-Zustand erhalten würden, gehen sie stattdessen sofort KO.

Diese Jungs sind für Missionen entbehrlich. Ihre Hauptcharaktere werden Superkräfte und Spezialfähigkeiten haben, um sie herbeizurufen, und einige, die sie genauso leicht aus ihrem Dienst entlassen. Da von ihnen nicht erwartet wird, dass sie in der Nähe bleiben, sammeln oder verwenden Grunts nicht viele Ressourcen. Sie können keine Power gewinnen oder haben, und sie können von verbündeten Team-Taktikkarten nicht ausgewählt werden oder diese gar spielen.

Aber was Grunts tun KÖNNEN, ist sich zusammen mit ihrem Hauptcharakter zu aktivieren. Wenn ein übergeordneter Charakter zur Aktivierung ausgewählt wird und ein Grunt-Charakter im Spiel ist, nehmen die Grunts ihre Aktivierung sofort als Teil der Aktivierung dieses Charakters vor. Sie bereiten quasi vor und ihre Anführer erledigen den Rest.

Aber Grunts sind nicht hier, um das Schlachtfeld zu überschwemmen. Nur ganz bestimmte Charaktere haben die Fähigkeit, Grunts zu führen und ein Spieler kann immer nur einen Grunt-Charakter im Spiel haben. Der Fokus eines Grunts liegt immer darauf, seinen Hauptcharakter zu unterstützen, Feinde zu belästigen, wo sie können und der verdammt beste Ersatz zu sein, den die Spielplatte je gesehen hat.

Bilder: Atomic Mass Games

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.