Aristeia! Decks: Gaia’s Delivery Service

Aristeia! - Gaia

Lieferdienste haben Hochkonjunktur. Auch Aristeia! bietet hier einen exklusiven Service, den man sich jedoch vielleicht nicht unbedingt gewünscht hat…

In beiden Ideen für Gaia’s Delivery Service versuchen wir einen für den Gegner unangenehmen Charakter zu Beginn mitten unter sein Team zu bringen. Dank Gaias Initiative von 3 hat man auch gute Chancen in Runde 1 der Underdog zu sein, um eventuell Aufstellungszonen und Punktezone zu bestimmen sowie im Zweifel bei gleicher Initiative (sehr unwahrscheinlich) zuerst zu agieren.

In your face!

  • GAIA: Epirogenesis, Earth’s Fury
  • MOONCHILD: There’s no Scape, Forced Transmutation
  • 1x Schaden
  • 1x Tank/Support/Displace

Wofür könnte der Gegner seine No!-Karte einsetzen?

Die stärkste Karte hier ist definitiv Epirogenesis, da diese Taktik zu Anfang gespielt ein Powerplay erlaubt, aber auch später helfen kann Aristos hin zum Geschehen zu bringen, vor allem, wenn Punktezonen wechseln.

There’s no Scape kann helfen unserer Moonchild allein an wichtige Punkte oder Ziele zu kommen.

Und Forced Transmutation kann sie nach einer verpatzten Eröffnung von der Infirmary und Bench wieder gestärkt ins Spiel bringen.

Aristeia! - Gaia - Character Card Aristeia! - Gaia - Epirogenesis Aristeia! - Gaia - Earth's Fury

Aristeia - Moonchild Dog-Warrior - Character Card Aristeia - Moonchild - There's No Scape Aristeia - Moonchild - Forced Transmutation

Wir arrangieren Gaia zuerst und Moonchild als zweites auf der Aktivierungsleiste und stellen beide in der Aufstellungszone nebeneinander auf.

Das tun wir bevorzugt zuletzt, insbesondere falls der Gegner Oberon in seinem Team hat, halten wir Gaia bis zuletzt zurück, um möglichst nicht in der ersten Aktivierung von im einen Silence zu kassieren. Alternativ kann man auch versuchen, sofern man der Underdog ist, mit der ersten Aktivierung Oberon auszuschalten.

Einen wirklich guten Start haben wir erwischt, wenn wir Epirogenesis auf der Hand haben. Dann haben wir uns drei Aktionspunkte zu Anfang gespart und können die jeweilige Strategie noch mit Anaphérò unterstützen und die gegnerischen Aristos an Ort und Stelle, an die wir unsere Lieferung bringen, binden.

Im Grunde jedoch nutzen wir einfach Siren, um einen (Siren) oder mehrere Charaktere (Epirogenesis) mit viel Schaden und genug Durchhaltevermögen mitten unter die gegnerischen Aristos zu bringen und ab der zweiten Aktivierung ihr Werk verrichten zu lassen.

Moonchild ist hier natürlich prädestiniert, da es abgesehen von Shonas Amputate und Miyamoto Mushashis Angriff inkl. Switch kaum Attacken gibt, die sie innerhalb einer Aktivierung ausschalten werden.

Alternativ kann man auch den Sushimeister spielen:

Fine Sushi & Frags

  • GAIA: Epirogenesis, Earth’s Fury
  • MIYAMOTO MUSHASHI: Mizu-do, Sora-do
  • GATA: Go All-out, Swerve
  • 1x Tank/Support/Displace

Gleiche Taktik wie bei Gaia + Moonchild. Hier wollen wir jedoch Miyamoto statt Moonchild zwischen den Gegnern in der zweiten Aktivierung und Mizu-do oder Go All-out auf der Hand, um mindestens zweimal angreifen zu können.

Freeze!

  • GAIA: Epirogenesis, Obliteration
  • VALKYRIE: Odin’s Breath, Frostburn
  • HIPPOLYTA: Clairvoyance, Amazon Wedge!
  • 1x Schaden oder Tank/Support/Displace

Aristeia! - Gaia - Character Card Aristeia! - Gaia - Epirogenesis Aristeia! - Gaia - Obliteration

Aristeia - Valkyrie - Charakterkarte Aristeia - Valkyrie - Odin's Breath Aristeia - Valkyrie - Frostburn

Wir platzieren Gaia zuerst und Valkyrie als zweites auf der Aktivierungsleiste und stellen beide in der Aufstellungszone nebeneinander auf.

Und auch hier tun wir bevorzugt zuletzt wegen Oberon und Charakteren, die uns früh ins Visier nehmen könnten.

Dann nehmen wir wiederum Siren oder Epirogenesis und bringen Valkyrie mitten unter die gegnerischen Aristos. Dazu packen wir ein paar Gorgeoneions mit Anaphérò und binden die gegnerischen Charaktere erst einmal ein wenig, um in Valkyries Aktivierung noch einen Frostbite gegen möglichst viele Charaktere draufzulegen.

Diese Fähigkeit kann noch durch By Inches aus dem Deck Sterling Forge unterstützt werden.

Unterstützung

Das größte Problem bei solchen Vorgehen kann natürlich die niedrige Initiative von Gaia oder Gegner mit hohen Werten z. B. in Agilität sein.

Bei der Initiative können sowohl Hippolyta als auch Parvati mit ihren Taktiken und Fähigkeiten unterstützen, um doch als erster aktivieren zu dürfen.

Aristeia - Hippolyta - Clairvoyance Aristeia - Hippolyta - Amazon Wedge!Aristeia! - Parvati - Field Analysis

Auch allgemein kann hier das Sterling Forge-Deck helfen, um bei Aktionen, die unbedingt klappen müssen, benötigte Wiederholungswürfe zu haben.

Bilder & Karten: Corvus Belli

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.