Aristeia - AGL4 - arachNET.de

Endlich können wir uns trotz Covid-19 und dem ganzen Drumherum auf eine neue Saison in der AGL freuen.

Bereits zum vierten Mal werden die Spieler somit um den Titel des Bahadurs kämpfen. Und dies mit angepassten Regeln. Wir gehen die Änderungen hier kurz durch und erwähnen, welche Charaktere diese am meisten betreffen.

Den Download der englischen Regeln für Saison 4 findet ihr hier.

  • Sponsoren fallen in Turnieren weg. Einige sind weiterhin über Publikumspunkte in Ligen zu erwerben.
  • Der Zusatzerfolg beim Critical Success ist nur noch für Switches anwendbar.
    • Die ist wohl der von vielen als nötig angesehene Nerf für Lei Gong.
  • Contender hat nun eine verminderte Reichweite.
  • Frags geben nun keine direkten Taktikkarten mehr. Man erhält lediglich einen zusätzliche Taktik, sollte man einen Frag in der Runde erzielt haben und diese auch erst am Ende der Runde.
    • Ein massiver Nerf für alle Teamkompositionen,die auf Frags ausgelegt sind und alle Aristos, die im Fraggen stark sind wie z. B. Wild Bill, Moonchild, Fiddler, Miyamoto Mushashi und Lei Gong. Auch das Taktikkarten-Deck Sterling Forge wird dadurch etwas schwächer und die spezielle Rolle von Tcomm als das auf Kartenziehen fokussierte Deck wird gestärkt.
  • Würfel die durch Wiederholungswürfe wiederholt wurden, dürfen nicht nochmals wiederholt werden.
  • Das Scoring bei Events hat sich geändert, man erhält nun auch mehr Punkte für knappe Siege (1-2 VP Unterschied) und wenn man mehr als 5 VP erzielt hat. Es lohnt sich also, um jeden Siegpunkt zu kämpfen.
  • Es gibt neue Arenen für Ariadna und Svalarheima sowie neue Mods, wobei der Mod MOBA vermutlich am populärsten werden wird. Der MOBA Mod wird jedoch erst nach dem Update des OTM hinzugefügt.
  • Und es wurden einige Szenarien aus der Saison rausgenommen und dafür das Szenario Hunter & Prey hinzugefügt, wo man quasi den stärksten Fragger im gegnerischen Team jagt und je nach dessen bisher erzielten Frags im Spiel Zusatzpunkte erhält.

Weiterhin gab es Änderungen zu Zuständen. Eine Übersicht, wer welchen Zustand verursachen kann findet ihr hier. Es ist wichtig hier zu beachten, dass Corvus Belli gezielt den Begriff Charaktere nutzt und nicht Spielfiguren. Denn in allen Fällen, wo von Charakteren gesprochen wird, profitieren Minions nicht von den Effekten.

  • Beim Zustand Betäubt/Stunned darf der Verursacher entscheiden, welches Symbol (Erfolg, Block, Spezial) des gegnerischen Wurfs negiert wird.
    • Buff für Supporter wie Laxmee und Oberon, aber auch Final Boss, Koorie Queen und Axl. Oberon hat diesen Buff aktuell zwar nicht gebraucht, aber es macht alle Charaktere, die aktiv Gegner betäuben können, deutlich flexibler.
  • Beim Zustand Markiert/Marked erhält man weiterhin keine Deckung, jedoch darf man einen Würfel bei Aktionen wiederholen, wenn man nicht direkt am Ziel steht und der Zustand Markiert von einem Alliierten verursacht wurde.
    • Ein netter Buff für Prysm, die dadurch stärker von Supportern profitieren kann.
  • Der Zustand Versteckt/Hidden bringt nun so etwas wie den Überraschungsangriff bei Infinity, denn Charaktere mit diesem Zustand dürfen einen Würfel bei ihren Aktionen gegen Gegner wiederholen.
    • Kleiner Buff für Dart, Koorie Queen und stärker für Eclypse.
  • Verstummt/Silenced hat ebenfalls einen starken Buff erhalten. Denn nun kann der Zustand zusätzlich auch gegnerische Angriffe verstummen lassen, so dass diese keinerlei Effekte und Switches des Angriffs anwenden dürfen, wenn sie ausgeführt werden. Der eigentliche Angriff findet jedoch weiterhin statt.
    • Starker Buff für Oberon und Nerf von Charakteren, die dringend auf ihre Switches und Effekte angewiesen sind: Valkyrie, Miyamoto Mushashi, Lei Gong etc.

Ein wenig sind die Saisonregeln wie ein Oberon-Update und sein Silence wird aktuell alternativlos, wenn man starke Teams aufbauen will. Auch Stunned ist nun quasi Pflicht im Team. Es bleibt abzuwarten, ob ein Rebalancing der Charaktere innerhalb der AGL folgt, das diese Saisonregeln berücksichtigt und die Effekte vor allem auf Oberon etwas abschwächt.

Den englischen Blog-Artikel auf der offiziellen Aristeia!-Website findet ihr hier.

Bild: Corvus Belli

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.