Aristeia - Miyamoto Mushashi - arachNET.de

Miyamoto Mushashi ist die Hassfigur vieler Spieler in Aristeia. Interessanterweise ist er nicht mal der Charakter mit den durchschnittlich meisten Frags, dennoch scheiden sich an ihm die Geister.

Denn er bringt darüber hinaus viel Utility mit, da er auch regulär solide punkten kann und sehr gute und allgemein nützliche Karten für das Team im Repertoir hat.

Aristeia - Miyamoto Mushashi - Logo - arachNET.de

Miyamoto Mushashi

Miyamoto – auch liebvoll von manchem Spieler Sushi-Koch genannt – ist ein… nein, das wäre der falsche Ausdruck. Er ist der ultimative Nahkampf-Charakter in Aristeia („definitive melee Aristo“, Zitat eines Playtesters von Corvus Belli), was auch dem Hintergrund seines historischen Vorbildes entspricht.

Miyamoto Mushashi ist eine originalgetreue Biosynthese des emblematischen japanischen Schwertkämpfermeisters aus dem 16. Jahrhundert.

„Projekt Duellant“ wurde auf Anfrage des VissioRama-Medienkanals für dessen Aristeia!-Unternehmung durchgeführt. Unter dem Deckmantel einer Umbenennung aus rechtlichen Gründen setzte VissioRama ein ehrgeiziges Konzept zum Markenaufbau ein, um aus ihrer eigenen Neuschöpfung einen kanalweiten Star zu machen. Sie forderten eine aktualisierte Version der historischen Persönlichkeit an, damit er in einem modernen Musha-Shugyo mitspielen konnte, der Pilgerreise des Kriegers, die Miyamoto zwischen 1605 und 1612 unternahm. Die Show verfolgte die Heldentaten Miyamotos in der gesamten menschlichen Sphäre, einschließlich seiner Duelle gegen andere Aristos, denen er auf seinen Reisen begegnete.

Die ersten Saisons waren nicht viel weniger als ein Riesenerfolg. Mushashi ist auf einer Welle aus Kritikerlob, Publikumsbindung und Fan-Engagement bis an die Spitze der Rangliste und zum Titels des Bahadurs geritten und dies schneller als jeder andere Kämpfer vor ihm, aber seine Zukunft ist ungewiss. Seine strenge, gefasste Persönlichkeit passt nicht zur Frivolität einer Aristeia!-Berühmtheit und sein effizienter, schnörkelloser Duellstil sorgen für unbefriedigende Kampfsequenzen. Kommentatoren fragen sich zunehmend: Was hält VissioRama für Miyamoto Mushashi bereit?

Charakterkarte

Aristeia - Miyamoto Mushashi - Charakterkarte - arachNET.de

Miyamoto ist in allen Punkten seiner Charakterkarte überdurchschnittlich. Seine einzige Limitierung ist, dass er außer seinem Angriff Ken No Sen keine weiteren Angriffe und Aktionen Fähigkeiten aufweist.

Er hat die zweithöchste Initiative im Spiel, einen hohen Bewegungswert und die drittbeste Verteidigung. Er hält Gegner gut fest und dank seinem generellem Switch kann er sich auch mit ziemlicher Sicherheit von seinem Gegner lösen.

Dieser generelle Switch sorgt bei vielen auch für Kopfzerbrechen zusammen mit seiner Mobilität – auch dank Kaze Tachinu – und seinen Taktikkarten.

Damit hat er gute Möglichkeiten mit seiner Attacke Ken No Sen fast jedes Ziel auszuschalten, da er ähnlich wie Moonchild von jeder Art Zusatzwürfel profitiert. „After the Resolution step“ bedeutet für ihn zwar, er kann den Angriffs-Switch nicht mehrmals während einer Attacke nutzen, aber gern auch bei der Wiederholungsattacke triggern. Somit kann es zu unschönen Situationen für den Gegner kommen, wenn Miyamoto angreift, seinen Angriffs-Switch ansagt, den Gegner am Ende tötet, sich mit mit Kaze Tachinu zum nächsten Ziel displaced und, seinen Angriffs-Switch erneut schafft, dieses neue Ziel ebenfalls tötet usw.

Der generelle Switch wird nur durch die Beschränkung auf benachbarte Ziele eingeschränkt. Somit sollte man auf Aristos achten, die mit ihren Switches und Fähigkeiten displacen können und in diesen Fällen – sofern man kann – den Switch zuerst ansagen, damit diese dann nicht außer Reichweite für Miyamotos eigenen Switch sind.

Taktikkarten

Kaze-Do

Aristeia - Miyamoto Mushashi - Kaze-Do - arachNET.de

Eine der beliebtesten Taktiken, um z. B. vor allem zu Beginn Miyamoto mit seiner Grundbewegung 8 Felder an das erste Ziel zu bringen, eine Scoring Zone zu erreichen oder einen weiteren Versuch zu haben, sich von einem Gegner zu lösen.

Mizu-Do

Aristeia - Miyamoto Mushashi - Mizu-Do - arachNET.de

Für alle Charaktere im Team einsetzbar und die Must-Have-Taktik in seinem Deck. Damit können alle Charaktere generell öfter agieren, sei es für Angriffe, Aktionen oder Bewegung und ermöglicht damit z. B. auch nach einem Respawn aus der Infirmary eine Scoring Zone zu erreichen.

Sora-Do

Aristeia - Miyamoto Mushashi - Sora-Do - arachNET.de

Interessante Nischen-Karte für alle Situationen, um einem Gegner ein Powerplay oder einen spielentscheidenden Wurf zu versauen. Es ist auch eine der wenigen Möglichkeiten, die einen kritischen Block rausnehmen kann.

Tsuchi-Do

Aristeia - Miyamoto Mushashi - Tsuchi-Do - arachNET.de

Sehr situativ und für alle Charaktere einsetzbar. Entweder für eine Rettung gedacht oder aber, kann Miyamoto zusammen mit seinem generellen Switch einen Gegner stärker in Bedrängnis bringen. Kleiner Trick mit Major Lunah: Mit ihrer automatischen Fähigkeit Veteran Sniper kann sie diese Würfel in orangene Würfel umwandeln. Vor allem in einer Verteidigungssituation kann das für den Angreifer schnell nach hinten losgehen.

Stärken & Schwächen

  • Miyamoto kann im aktiven Zug fast jedes Ziel ausschalten und sogar wie im Film darauf folgende Frags in nur einer Aktivierung schaffen.
  • Miyamoto kann durch seine Switches aus jedem Zusatzwürfel einen Nutzen ziehen.
  • Er ist schnell und kann als Scorer dienen.
  • Fast alle seine Taktikkarten nützen auch anderen Aristos.
  • Seine einzige Schwäche sind verlangsamende und Schadens-States und Charaktere für verlässliche Overkills.

Synergien

Miyamoto arbeitet mit allen Aristos gut zusammen. Ein State-Controller und ein Displacer helfen ihm jedoch sicherlich, falls er mit lästigen States belegt wird.

Laxmee bietet sich hier am Besten an, da sie durch ihren Focused-State zum einen als State-Remover für Miyamoto wirkt, als im auch helfen kann, seinen Angriffs-Switch auszulösen.

Wie kann man diesem also hocheffizienten und dadurch allgemein unbeliebtem Charakter in Spieler Herr werden?

How to handle: Als Turnierorganisator

ZLAVIN Mod

Einfach den Charakter selbst picken. Achtung jedoch bei der Nation ALEPH als Sponsor. Damit kann der Gegner den Block wiederum verhindern und man hat ein kleines Mirror-Match.

KOORIE QUEEN Mod

Hier kann man gleich den Charakter aus der Startaufstellung des Gegners bannen.

CROEPOEK Mod

Statt dem Bann des Charakters erhält der Spieler einen Nachteil von einem VP, falls er diesen zuvor bestimmten Charakter doch in sein Team nimmt.

TTS32-ALLSTAR Mod

Hier werden von jedem Spieler jeweils zwei Charaktere gebannt. Eine weitere Möglichkeit, Miyamoto rauszunehmen.

Sponsor COMPASS TRANSPORTATION

Damit kann man einen Charakter noch vor dem Einsatz von Nationen oder Sponsoren blocken.

How to handle: Im Spiel

Taktikdeck STERLING FORGE

Dieses Taktikdeck bringt mehr Würfel und Wiederholungswürfe, womit man Würfe gegen Miyamoto besser kontrollieren kann.

Zudem hat dieses Deck die Karte „I own my luck“, die einen Wurf massiv verstärken kann.

hEXx3r, Taowu / Immobilized State

Miyamoto ist als Nahkämpfer auf seinen Bewegungswert angewiesen, um an die Ziele heranzukommen. -2 Bewegung und Immobilize können ihn hier nutzlos machen.

Laxmee / Stunned State

Stunned auf Miyamoto als auch Focused auf dem eigenen Team kann Miyamoto richtig Probleme machen.

Zudem erlaubt die Taktik „Atom“ einen Angriff fast komplett zu negieren.

Moonchild

Moonchild kann dank Total Immunity relativ bedenkenlos fast jeden Kampf mit Miyamoto aufnehmen, da Miyamoto keine Switches anwenden und somit weiteren Schaden generieren kann oder seine Attacke nochmals durchführen. Lediglich bei einem guten Wurf hat er die Chance sie zuerst in der Dogface-Form zu töten (wo Total Immunity nicht wirkt), den Switch zu nutzen, sie nochmals angreifen und vollständig aus dem Spiel zu nehmen. Dafür braucht er dann aber vermutlich Zusatzwürfel.

Prysm / Taunted State

Dank ihrem generellen Switch eine solide Verteidigerin, die Miyamoto mit Taunt an der Stelle halten und andere schützen kann. Mit einem Heiler oder Maximus in der Nähe nicht wegzukriegen.

Overkill

Miyamoto hat eine solide Verteidigung. Jedoch, wenn man genug Taktiken für Zusatzwürfel auf der Hand hat oder einen Charakter wie Wild Bill, kann man versuchen, ihn früh aus dem Spiel zu nehmen und dann, aufgrund der geringeren Energie, mit einem Controller außerhalb des Geschehens halten.

FAQs zu Miyamoto Mushashi

  • If I get double the amount of Symbols needed to activate Miyamoto’s or Wild Bill’s Switches, can I activate them twice?
    Switches with an effect “at the end or resolution of this Action/Attack” are not cumulative.
  • Can I Attack a Barrier to Activate the Kaze Tachinu Effect?
    Barriers cannot suffer 4Damage. This means Kaze Tachinu cannot be applied.
  • During a Combat Roll, Miyamoto obtains 5 successes as the result, but the Target has only 3 Hit Points left. How many Displacements does Miyamoto obtain from his Automatic Skill Kaze Tachinu in this situation: 5 or 3?
    Three. Kaze Tachinu only takes into account actual damage, and any exceeding successes that amount don’t become wounds if the Target has already reached their Hit Points limit.

Zu Miyamoto Mushashi es auch einen guten englischen Blog-Beitrag von Heart of the Hyperpower.

Bild & Karten: Corvus Belli

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Unsere Guides: Wild Bill Miyamoto Mushashi […]

  2. […] beste Nahkämpfer im Spiel bringt auf allen Ebenen soviel mit, dass es fast schon lächerlich ist. Miyamoto Mushashis Attacke Ken No Sen kann er mit genug Symbolen wieder und wieder ausführen. Auch gegen das gleiche […]

  3. […] solch starken Kämpfer, bei dem hinsichtlich des Schadens wohl aktuell lediglich Fiddler, Lei Gong, Miyamoto Mushashi und Moonchild mithalten […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.